Obstbaumschnitt  - Intensivkurs Theorie und Praxis

Ein fachgerechter Schnitt an Obstbäume wirkt wie eine Verjüngungskur: Er formt das Astwerk, lenkt die Saftströme und fördert Blütenreichtum sowie Ernteertrag der Obstbäume. Oft werden hierbei aber aus Unwissenheit Fehler gemacht, die das Gegenteil bewirken.  Unser Obstbaumspezialist Dipl. Ing Gartenbau Reimer Esselborn  wird Ihnen in diesem intensiven Seminar die wichtigsten Grundkenntnisse über diese umfangreiche Kunst vermitteln. Lassen Sie sich über Auswirkungen einzelner Maßnahmen informieren und sehen Sie Reimer bei der Arbeit über die Schulter. So können Sie in Zukunft grobe Fehler beim Obstbaumschnitt vermeiden.

 

 

Referent/in                   Dipl. Ing Gartenbau Reimer Esselborn

 

Termin 1 Theorie        Freitag, 1. März  2019, 19.30 – 21.30 Uhr

 

Termin 2  Praxis          Samstag, 2. März  2019, 14.30 – 16.00 Uhr

 

Gebühr:                         25,00 Euro

 

Ort:                                Natureum Niederelbe, Neuenhof 8, 21730 Balje

 

Anmeldung:                 Gartenakademie an der Oste 04752 844234

 


Gehölze  fachgerecht pflanzen - gutes Anwachsen ermöglichen

Ulrike und Reimer Esselborn sind erfahrene Obstgärtner aus Leidenschaft. Es liegt Ihnen am Herzen, dass Gartenbesitzer Freude an Ihren Gehölzen haben. Dazu ist ein guter Start für diese Bäume sehr wichtig, damit sie früh blühen und das Fruchten bald einsetzen kann. Erläutert werden wichtige Faktoren wie: Sorteneignung, Standortwahl und Düngung. Im praktischen Teil werden vor Ort Bäume gepflanzt und mit entsprechendem Pflanzschnitt versehen. Angesprochen werden unter anderem die Fragen, wie groß  das Pflanzloch sein sollte, wie man Stützpfähle setzt und den Baum befestigt. Auch werden Tipps zum Schutz gegen Fraßschäden von Nagern wie Wühlmäusen und Hasen gegeben. Schuhwerk und Kleidung der Teilnehmer sollten robust und wetterfest sein.

 

 

Referent/in:    Ulrike und Reimer Esselborn 

 

 

Termin:            Samstag 30. März 2018, 14.00 – 15.30 Uhr 

                    

 

Ort:                   Baumschule und Obsthof Esselborn, Norderende 27, 21762 Osterbruch

 

 

Gebühr:           10,00 Euro

 

 

Anmeldung:    Gartenakademie an der Oste, Tel.: 04752 844234

 

 


Wilde Frühlingsdelikatessen – Energieschub nach dem Winter

Die Gesundheitsberaterin  und  Naturführerin Antje Maarifat hat seit vielen Jahren Erfahrungen im Anbau von Gemüse und Kräutern. Sie führt Sie in diesem Seminar durch Ihren wilden geordneten Frühlingsgarten und sensibilisiert Sie für die Kräuter die neue Lebenskraft nach dem langen dunklen Winter bringen. Entdecken Sie die Vielfalt und verkosten Sie die natürlichen Delikatessen die vielleicht auch schon in  Ihrem Garten vorkommen.

 

 

Referentin:       Antje Maarifat 

 

Termin:             Samstag 6. April 2019, 14.30 – 16.00 Uhr

 

 Ort:                   Osterende 50, 21785 Kehdingbruch  

 

Gebühr:            10,00 Euro

 

Anmeldung:     Gartenakademie an der Oste, Tel.: 04752 844234

 


Bienen, Hummeln und andere Nützlinge – Wie sie helfen können

Insektensterben wird schon seit vielen Jahren beobachtet, aber in letzter Zeit nehmen wir es alle deutlicher wahr und sind besorgt. Baumärkte, Versandhändler und Einzelhandel bieten Insektenhotels an, aber sind diese auch sinnvoll?  Kann man denn als Einzelner Insekten schützen?  Wir sagen JA! Aber wo nisten Wildbienen und Hummeln eigentlich? Was fehlt Ihnen und was können wir tun? Gerd Rüsch hat sich als Imker eingehend mit dem Thema beschäftigt und wird Ihnen in diesem Seminar wertvolle Informationen über die Möglichkeiten zur nachhaltigen Förderung von Wildbienen geben. Staunen Sie über die Vielfalt, die auch in kürzester Zeit Ihren Garten besiedeln kann.

 

 

Referent:       Gerd Rüsch 

 

Termin:          Samstag 11. Mai 2019, 14.30 – 16.00 Uhr

 

Ort:                 J.A.-Meyer-Weg 13, 21789 Wingst

 

Gebühr:         10,00 Euro

 

Anmeldung:  Gartenakademie an der Oste,  Tel.: 04752 844234


Staudenpflege im Garten!

Wachsen Stauden an ihrem optimalen Standort und sind mit geeigneten Pflanzen kombiniert, kann durch richtige Pflege die Dauerhaftigkeit und die Attraktivität noch gesteigert werden. Ob Remontierschnitt, Nachblütenschnitt, Ausschneiden, Vorblütenschnitt, Nachwinterschnitt, Verjüngung  oder Winterschutz; Lernen Sie von den Staudenspezialisten Uta Klingel und Andreas Luckhardt wie dies fachlich richtig gemacht wird.

 

Referent/in:     Dipl. Ing. Uta Klingel, Andreas Luckhardt

 

Termin:            Samstag, 1.Juni 2019, 10.30 Uhr – 12.00 Uhr

 

Gebühr:           10,00 Euro

 

Ort:                  Staudenkulturen Klingel & Luckhardt,  Fliederweg 10,

 

21789 Wingst  

                                             

Anmeldung:     Gartenakademie an der Oste 04752 844234


Wilde Köstlichkeiten - Ein Streifzug durch den Garten im Sommer.

Im Garten kehrt jetzt nach dem geschäftigen Frühjahr etwas Ruhe ein. Es ist Zeit für Begegnung, Gespräche und Erfahrungsaustausch. Die Gesundheitsberaterin  und  Naturführerin Antje Maarifat wird an diesem Tag mit Ihnen durch Ihren naturnahen Garten wandeln und über die Vielfalt und den Wert unserer Kräuter  im Sommer referieren. Hierbei bekommen Sie wertvolle Informationen - zur Verwendung  und aber auch zum Anbau von Kräutern.  Zum Abschluss dieser Reise in die Vielfalt wird Ihnen das kulinarische Potenzial der „Unkräuter“ in Form von Kostproben serviert.  

 

 

Referentin:        Antje Maarifat 

 

 

Termin:              Sonntag  30. Juni 2018, 14.30 – 16.00 Uhr

 

 

Ort:                     Osterende 50, 21785 Kehdingbruch 

 

 

Gebühr:             10,00 Euro

 

 

Anmeldung:      Gartenakademie an der Oste, Tel.: 04752 844234

 


Energiequelle Garten – Ist Ihr Garten Ihnen Last oder Freude?

Was tut Ihr Garten für Sie? Spendet er Ihnen Freude und ist eine Quelle der Kraft oder bedeutet es Mühe und viel Arbeit, sich um den Garten zu kümmern?  Von der Gärtnermeisterin Anette Minners erfahren Sie, welche Elemente in Ihrer Gartenanlage Unbehagen hervorrufen und welche zu mehr Harmonie führen. Ist eine Rasenfläche wirklich so pflegeleicht wie angenommen oder gibt es vielleicht noch bessere Alternativen? Oft bedarf es nicht sehr viel Aufwand, um den Garten so umzugestalten, dass er für seinen Besitzer zur Kraftquelle und zum Ort des Ausgleichs und der Erholung wird.

 

Referentin:   Anette Minners

 

Termin:         Samstag 24.08.2019, 14.30-16.00 Uhr

 

Gebühr:        10,00 Euro

 

Ort:               Staudenkulturen Klingel & Luckhardt, Fliederweg10, Wingst                                

 

Anmeldung:   Gartenakademie an der Oste 04752 844234

 


Klima-Gärtnern - Der Garten, die Erderwärmung und was wir tun können.

Der Klimawandel ist längst auch in unseren Gärten angekommen, spätestens seit dem extrem trockenen und heißen Sommer im vergangenen Jahr. Als Gartenbesitzer stehen wir vor der Herausforderung, unsere Gärten fit zu machen für die zunehmend häufigeren Witterungsextreme. Auf der anderen Seite tragen wir - oft unbewusst - aber auch zu erheblichen CO2-Emissionen bei, die wir relativ einfach vermeiden könnten.

 

In diesem Seminar wird es um beide Seiten des Klima-Gärtnerns gehen: Wir nehmen Pflanzen in den Blick, die starken Stürmen, Hitze und Trockenheit gewachsen sind. Daneben schauen wir uns Alternativen zum Gärtnern mit Torf an und erfahren, was Gartenzwerge und Gurken mit dem Klimaschutz zu tun haben...

 

Referent/in:      Jonas Maiwald

 

Termin:             Samstag  31.08.2019, 14.00-16.00 Uhr

 

Gebühr:            10,00 Euro

 

Ort:                    Maiwald Gartenbaumschule, Am Weißenmoor 2, 21726  Oldendorf

 

Anmeldung:     Gartenakademie an der Oste, Tel.: 04752 844234


Apfelsortenverkostung

Alte und wertvolle Obstsorten zu erhalten und zu vermehren ist die Spezialität unserer Baumschulgärtnerin und Obstbaumspezialistin  Ulrike Esselborn. Seit mehreren Jahrzehnten sammelt Sie bereits Erfahrungen mit diesen alten und wertvollen Apfelsorten. Sie haben an diesem Tag die Möglichkeit, unter ihrer Anleitung die leckere Sortenvielfalt jenseits der Supermarktregale zu probieren und zu vergleichen. Sie werden überwältigt sein von der Frische, den unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und  der Vielfältigkeit. Sollten Sie nicht wissen welche Sorte in Ihrem Garten wächst, bringen Sie  einen Apfel mit und wir versuchen, die Sorte zu bestimmen.

 

Referentin:   Ulrike Esselborn 

 

Termin:         Samstag 28. September 2019, 14.00 – 15.30 Uhr

 

Ort:                Baumschule und Obsthof Esselborn, Norderende 27, 21762 Osterbruch  

 

Gebühr:       10,00 Euro

 

Anmeldung:  Gartenakademie an der Oste, Tel.: 04752 844234


Anleitung zur Selbstversorgung mit Gemüse –Vorbereitung und Grundlagen

Im eigenen Garten gezogenes Gemüse schmeckt erstaunlicherweise immer um Längen besser als Supermarktware. Wer Lust hat sich sein eigenes Gemüse zu ziehen, aber nicht so recht weiß wie und wo sie/er damit anfangen soll, hat hier bei uns die Gelegenheit das nötige Wissen zu erlangen! Nach einer anschaulichen Erklärung im Gemüsegarten wird die  Gesundheitsberaterin  und  erfahrene Gemüsegärtnerin Antje Maarifat mit Ihnen in dem Theorieteil einen individuellen Plan für Ihren Garten erarbeiten.

 

Im Laufe des kommenden Jahres wird es dann 3 weitere Termine (Modulen) geben, in denen Sie in der Durchführung der in diesem Seminar theoretisch vermittelten Grundlagen praktische Anleitung und Unterstützung bekommen.

 

Modul 1 Aussaat und Pflanzung (März/April 2020)

 

Modul 2 Mulchen, wässern, pflegen (Juli/August 2020)

 

Modul 3 Ernte und dann? (Oktober/November 2020)

 

Referentin: Antje Maarifat 

 

Termin: Sonntag  20. Oktober  2019, 14.00 – 16.00 Uhr

 

Ort: Osterende 50, 21785 Kehdingbruch  

 

Gebühr: 15,00 Euro

 

Anmeldung: Gartenakademie an der Oste, Tel.: 04752 844234


Eine visuelle Reise ins Gartenland England

Entfliehen Sie an diesem Nachmittag dem herbstlichen Grau in Grau und reisen mit uns in die blühenden Gärten Englands. Es erwartet Sie eine typische britische „Tea time“ sowie ein bilderreicher Vortrag der erfolgreichen Gartenbuchautorin Renate Hücking.

 

 

Referent/in:      Dr. Renate Hücking

 

 

Termin:             Sonntag  3. November 2019,    15.30 – 18.00 Uhr

 

 

Gebühr:            25,00 Euro

 

 

Ort:                    Gasthaus Zwei Linden,  Itzwördener Str. 4, 21730 Balje

 

 

Anmeldung:     Gartenakademie an der Oste 04752 844234

 


Die Mistel - Baumzierde im eigenen Garten Sagenumwoben oder einfach nur ein Baumschmarotzer?

 Die Mistel ist eine ganz besondere Pflanze, die sich hoch oben in Bäumen meist unseren Blicken entzieht. Aus der Nähe betrachten wir die magische Druidenpflanze meist nur zur Weihnachtszeit, wenn wir uns geschnittene Mistelkronen als hübsche Zierde ins Haus hängen. Es ist allerdings auch möglich, Misteln auf geeigneten Wirtspflanzen gezielt anzusiedeln und damit einen dauerhaften Blickfang im Garten zu schaffen!

 

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Manfred Maiwald mit der herausfordernden Kultur der Mistel und plaudert darüber an diesem Nachmittag aus dem Nähkästchen. Weitere Themen sind die Nutzung der Mistel sowie der ökologische Wert dieser interessanten Pflanze.

 

 

Referent/in:     Manfred  Maiwald

 

Termin:             Samstag 23.11.2019,  14.00-16.00 Uhr

 

Gebühr:            10,00 Euro

 

Ort:                   Maiwald Gartenbaumschule, Am Weißenmoor 2, 21726  Oldendorf

 

Anmeldung:     Gartenakademie an der Oste 04752 844234