Nächster Termin:


Gut Kirschen essen…

Mehr als 22 verschiedene Kirschsorten wachsen in der Obstbaubetrieb von Ulrike und Reimer Esselborn. Zur Erntezeit möchten wir Sie zu einer Verkostung dieser leckeren Früchte einladen und Sie für die Vielfalt dieses Obstes sensibilisieren. Die verschiedenen Wuchsformen der Bäume, unterschiedliche Fruchtgrößen und verschiedene Farben; Kirsche ist nicht gleich Kirsche! Erfahren Sie an diesem Nachmittag von dem viele Jahrzehnte im Obstbau erfahrenen Reimer Esselborn viel Interessantes über die Kultur, die Geschichte und über das Besondere und Kuriose bei den Kirschen.

 

 

 

 

 

 

Referent           Dipl. Ing. Gartenbau (FH) Reimer Esselborn

Termin              Samstag, 15. Juli  2017, 14.30 – 16.00 Uhr

 Gebühr              8,00 Euro

 Ort                    Obstbaumschule Esselborn, Norderende 27,  21762 Osterbruch

 Anmeldung      Gartenakademie an der Oste 04752 844234


Apfelsortenverkostung

Alte und wertvolle Obstsorten zu erhalten und zu vermehren ist die Spezialität unserer Baumschulgärtnerin und Obstbaumspezialistin  Ulrike Esselborn. Seit mehreren Jahrzehnten sammelt Sie bereits Erfahrungen mit diesen alten und wertvollen Apfelsorten. Sie haben an diesem Tag die Möglichkeit unter Ihrer Anleitung die leckeren Sorten zu probieren und die Vielfalt jenseits der Supermarktregale zu probieren und zu vergleichen. Sie werden überwältigt von der frische, den unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und  der Vielfalt sein. Sollten Sie nicht wissen welche Sorte in Ihrem Garten wächst, bringen Sie  den Apfel mit und wir probieren die Sorte zu bestimmen.

Referent           Baumschulgärtnerin Ulrike Esselborn

Termin              Samstag, 30. September  2017, 14.30 – 16.00 Uhr

Gebühr              8,00 Euro

Ort                    Norderende 27,  21762 Osterbruch

Anmeldung       Gartenakademie an der Oste 04752 844234


Bäume - unsere Freunde

Wer steht nicht ehrfürchtig  vor einer 100jährigen Buche oder Eiche? Diese Kraft, diese Zeitspanne,

die diese Pflanzen darstellen, sind einfach beeindruckend. Manchmal werden die Bäume jedoch

zum Problem. Stehen sie zu nah am Haus oder vielleicht auf der Grenze zum Nachbargrundstück?

Ist er gesund oder sprengen die Wurzeln eventuell Leitungen und Rohre? Unser Gärtnerkollege

und Baumspezialist Jürgen Esselborn wird Ihnen mit Hilfe eines Lichtbildvortrages mögliche

Gefahren verdeutlichen und entsprechende vorbeugende  Maßnahmen aufzeigen. Er wird Ihre

Fragen in diesem Seminar beantworten und Ihnen Ratschläge geben können, welche Bäume

auch für kleinere Gärten geeignet sind und welchen Bäumen ein kräftiger Rückschnitt nicht

schadet.

 

Referent/in     Jürgen Esselborn

Termin             Samstag, 11. Oktober  2017, 14.30 – 16.00 Uhr

               Samstag, 21. Oktober  2017, 14.30 – 16.00 Uhr                    

Gebühr             8,00 Euro                                                 

Ort                     Staudenkulturen Klingel & Luckhardt, Fliederweg 10,  21789 Wingst     

Anmeldung     Gartenakademie an der Oste 04752 844234 

 


Iris oder Schwertlilie

 Iris für unsere Gärten – Erfahrungen eines Irisgärtners

 

Helmut von Kotzebue ist Irisliebhaber und -sammler. Seit mehr als 30 Jahren kultiviert und züchtet er verschiedene Arten von Iris in seinem Garten im Landkreis Cuxhaven. Im Vortrag stellt er verschiedene Iris-Wildarten in Form einer virtuellen Weltreise vor und spricht über ihre Eignung für den Garten. Zudem befasst er sich mit den Hohen Bartiris, den beliebtesten und prächtigsten Gartenpflanzen der Gattung. Dabei geht er ausführlich auf die Besonderheiten der Kultur dieser Pflanzen in Norddeutschland ein. Schließlich zeigt er bartlose Iris, darunter vor allem Iris sibirica-Sorten, die in hiesigen Breiten am einfachsten zu kultivieren sind.

 

Referent/in     Helmut von Kotzebue

 Termin            Samstag, 10.Juni 2017, 14.00  – 15.30 Uhr          

 Gebühr           8,00 Euro

 Ort                  Staudenkulturen Klingel & Luckhardt,

Fliederweg10,  21789 Wingst                                                

 Anmeldung    Gartenakademie an der Oste 04752 844234

 


Alpenrose, eine unterschätzte Schönheit!

Rhododendron ist vom Namen her eines der bekanntesten Gehölze im Garten. Leider sind die Adjektive mit denen sie beschrieben werden oftmals „langweilig“, „ nur grün“ und „altmodisch“.  Wir von der Gartenakademie an der Oste möchten für diese wunderbare Gartenpflanze eine Lanze brechen. Unser Kollege, der langjährig tätige Gärtner  Karl Heller wird Ihnen an diesem Nachmittag  aus seinen Erfahrungen mit dieser Pflanze berichten und mit allen Vorurteilen aufräumen. Die Sortenvielfalt und Möglichkeiten für die Gartengestaltung aufzeigen. Die Voraussetzungen für gesunde Pflanzen  und den Umgang mit zu groß gewordenen Pflanzen thematisieren. Lassen Sie sich mitnehmen und falls Sie in Ihrem Garten „geerbte“  Rhododendren haben sollten,  für den Wert dieser Pflanzen sensibilisieren.

 

Referent: Karl Heller

Termin:                    Samstag 20. Mai 2017  14.30 – 16.00 Uhr

Gebühr                    8,00 Euro

Ort                           Pflanzenzentrum Heller, Stader Straße 18, 21785 Neuhaus/Oste

 Anmeldung            Gartenakademie an der Oste 04752 844234


Kamelien – Die ostasiatische Schönheit

Sind Sie der Meinung, es sei schwierig, Kamelien zu halten? Dann können wir Sie vom Gegenteil überzeugen! Wenn Sie einige grundlegende Dinge im Umgang mit den Kamelien beachten, werden Sie lange Freude an dieser ganz besonderen Pflanze haben. Unser Kamelien-Experte Malte Fischer weiß, worauf es hierbei ankommt und was die häufigsten Irrtümer sind. In diesem Vortrag erfahren Sie Interessantes, Kurioses und Nützliches rund um die Kamelie. Eine Auswahl der schönsten Sorten wird er uns an diesem Samstag mitbringen.

Referent/in     Malte Fischer

Termin             Samstag 18. März 2017, 14.30 – 16.00 Uhr

Gebühr            8,00 Euro

Ort                   Staudenkulturen Klingel & Luckhardt, Fliederweg 10, 21789 Wingst

Anmeldung     Gartenakademie an der Oste 04752 844234

 


Rasen – Lernen Sie, wie das Ökosystem Rasen funktioniert!

Viele Gartenbesitzer  träumen  von einem schönen Rasen. Doch vielerorts sieht man, dass sich Moos immer weiter ausbreitet  und Wildkräuter aufblühen. Das Marketing von großen Chemiekonzernen will uns vermitteln, dass dieses Erscheinungsbild bekämpft werden muss. Wir von der Gartenakademie an der Oste möchten Ihnen den Weg mit der Natur und nicht dagegen aufzeigen. Dieser Weg ist auch angenehmerweise immer kostengünstiger!  Lassen Sie sich in diesem Vortrag von  Gärtnermeisterin Anette Minners die Zusammenhänge erläutern und erarbeiten Sie eine Strategie wie Sie Ihren Rasen wieder auf Vordermann bringen.

 

Referent/in     Gärtnermeisterin Anette Minners

Termin              Samstag, 11. März  2017, 14.30 – 16.00 Uhr

Gebühr             8,00 Euro

Ort                    Pflanzenzentrum Heller, Stader Straße 18, 21785  Neuhaus/Oste

Anmeldung      Gartenakademie an der Oste 04752 844234


Rosen – alles über die Königin der Blumen!


Die Rose wird aus gutem Grund die Königin der Blumen genannt. Welcher winterharte Strauch vermag es denn, den ganzen Sommer durchgehend Blüten hervorzubringen? Außerdem gibt es die Rose vom Zwerg bis zum Riesen und in vielen Farbvariationen. Dies sind Gründe genug, sich mit dieser fantastischen Pflanze zu befassen. Welche Wuchsform für Ihren Garten geeignet ist und was Sie im Umgang mit ihr wissen sollten, vermittelt Ihnen die Gärtnermeisterin Anette Minners in diesem „rosigen“ Seminar.

 

 Referent/in     Gärtnermeisterin Anette Minners

Termin            Samstag, 24. Juni  2017, 14.30 – 16.00 Uhr

Gebühr            8,00 Euro

Ort                   Pflanzenzentrum Heller, Stader Straße 18, 21785       Neuhaus/Oste

Anmeldung     Gartenakademie an der Oste 04752 844234